• Wie geht das?

    Beugung der Substantive, Adjektive, Pronomina und Numeralia. Ok warte. https://deutsch.lingolia.com/de/grammatik/deklination

    Antworten:
    30
    Teilnehmer:
    4
  • Warum gehört pater zu den Konsonantenstämmen obwohl ja patr- auf Zeit Konsonanten endet.

    Das ist egal,es muss ja mindestens ein Konsonant sein. Was ist denn deine Aufgabe? Pater, mater und Frater werden besonders dekliniert. Also im Genitiv diese Besonderheit haben.

    Antworten:
    8
    Teilnehmer:
    2
  • Wie wird die a deklination nominativ gebuldet ?

    das ist der fall, den du normal lernst wenn du ein nomen lernst.

    Antworten:
    6
    Teilnehmer:
    4
  • Wie dekliniert man kons. Adjektive?

    Die meisten Adjektive der 3. Deklination gehören der i-Deklination an. Die gewöhnliche Lehrwerke lehren nur drei Worte, die tatsächlich der konsonantischen Dekl. angehören: pauper, dives und vetus. (arm, reich, alt) Diese werden einfach wie Substantive der kons. Dekl. dekliniert: pauper pauperis pauperi pauperem, pauper paupere

    Antworten:
    4
    Teilnehmer:
    3
  • wie erkennt man, ob ein lateinisches wort mischkonsonantisch oder anders konsonantisch, z.b e-konsonantisch ist?

    Die mischdeklination meinst du oder . Das erkennt man wenn der 1. und 2. Fall gleich sind -> navis navis Oder der Stamm zwei Konsonanten besitzt: urbs (rb) urbis .

    Antworten:
    5
    Teilnehmer:
    2
  • Zu den Mischstämmen gehören ja auch all jene Nomina, deren Stamm auf mind. zwei Konsonanten endet. Warum ist es dann aber bei z.B. parentes doch konsonatisch, obwohl dessen Stamm auf zwei Konsonanten endet? Ist hierbei das Geschlecht entscheidend?

    Antworten:
    3
    Teilnehmer:
    1
  • Kann mir jemand discipula in der a-deklination durch diktieren? *diklieren.

    deklinieren*.

    Antworten:
    7
    Teilnehmer:
    3
  • Welche sind die Deklinationen .

    Da gibt es viele... männliche und weibliche und sächliche Männliche auf us dominus, domini, domino, dominum, domino weibliche auf a puella, puellae, puellae, puellam, puella . Ich bin noch nicht fertig. warum denn den Daumen nach unten??

    Antworten:
    15
    Teilnehmer:
    2
  • Hey kann mir einmal jmd die Endungen von der Konsonantischen Deklination schreiben? Bitte schnell.

    Antworten:
    2
    Teilnehmer:
    1
  • Kann mir bitte jemand helfen ?:/

    Militum romanorum (2.pl.) Virtutis sui (2.f) Gloriam nullam . Iunonem sacram .

    Antworten:
    19
    Teilnehmer:
    2
  • durch weitere Deklination Fragen stöbern
  • Deklination von amica?

    Nominativ: amica, Genitiv: amicae, Dativ: amicae, Akkusativ: amicam, Ablativ: amica.

    Antworten:
    6
    Teilnehmer:
    4
  • wie heißen die 6 fälle im lateinischen ? und wann wende ich sie an ?

    Es existiert der Nominativ, Genitiv, Dativ, Akkusativ und Ablativ. Mit dem 6. Fall, meinst du damit den Vokativ? Achso. Nominativ, Genitiv, Dativ und Akkusativ ist wie im Deutschen. Vokativ ist, wenn man jemanden etwas zuruft. Im SIngular entfernst du beim Verb das re und im Plural fügst du stattdessen ein te an. Ablativ ist ein spezieller Fall. Seine häufigsten Funktionen sind: Trennung („von … her“), Mittel oder Werkzeug („mit“, „durch“), Begleitung („in Begleitung von“), Ortsangabe („in“, „an“, „auf“) und einige andere. Ist das verständlich?

    Antworten:
    7
    Teilnehmer:
    3
  • Wie kann ich einen Genitiv der Zugehörigkeit/Dativ des Vorteils /Dativ des Zwecks erkennen? ? ?

    Einen Genitivus possessoris erkennst du daran, dass er eigentlich nirgendwo abhängt: Sapientis est würde wörtlich ja heißen "des Weisen ist" Macht keinen Sinn, deshalb wird hier meist "Eigenschaft" oder "Aufgabe" je nach Zusammenhang ergänzt. Ist damit deine Frage beantwortet?

    Antworten:
    5
    Teilnehmer:
    2
  • Bei dem Satz "Discipula, ........ magister non est, pensa non facit." muss man das richtige relativpronomen einsetzen. Ich würde cui einsetzen, bin mir aber dabei eher unsicher, ob das richtig ist. Der satz würde dann meiner meinung nach bedeuten "Die Schülerin, die keinen Lehrer hat, macht keine Aufgaben." (Also dativus possessivus) Ist das so richtig?

    Gut gelöst, ja. Oder ich glaub besser wäre Genitiv. Die Schülerin, deren Lehrer nicht da ist, macht die Aufgaben nicht. Also cuius.

    Antworten:
    14
    Teilnehmer:
    3
  • Wie bestimme ich die Deklinationsklasse?

    Du bildest diese durch Fragestellungen: Wer oder was (Nominativ) Wessen (Genitiv) Wem (Dativ) Wen oder was (akkusativ).

    Antworten:
    7
    Teilnehmer:
    3
  • Was sind die deklinationen im lateinischen und wann werden sie benützt und wofür ? Z.B o - Deklination

    Eine kleine Übersicht. Es ist immer wahnsinnig toll, wenn die Fragesteller nicht einmal imstande sind, sich zu bedanken...

    Antworten:
    74
    Teilnehmer:
    2
  • Hallo.Kann mir jemand bitte die 6.Fälle in Latein erklären? (A& O Deklination), bzw von wie weiß ich wann bei einem Lückentext der 1./2./3./4./5./6. Fall kommt? Und falls jemand gute Übungen kennt zu den 6 Fällen,Texte zum Übersetzen etc. wäre ich denjenigen extrem dankbar!

    1. Nominativ (Wer?): Discipulus sedulus est. Wer ist fleißig? Der Schüler! 2. Genitiv (Wessen?): Oculi discipulae pulchri sunt. Wessen Augen sind schön? Die der Schülerin! 3. Dativ (Wem?): Marcus amico adiuvat. Wem hilft Marcus? Seinem Freund! 4. Akkusativ (Wen?) Aurelia amat amicum. Wen liebt Aurelia? Ihren Freund! 5. Vokativ: Marce, scribe! Aufforderung: "Marcus, schreib!" (Unterscheidet sich nur in der o-Deklination vom Nominativ) 6. Ablativ (Womit?/ Wodurch?/ Wann?/ Wo?): Gladiator gladio pugnat. Womit kämpft der Gladiator? Mit einem Schwert! Nach folgenden Wörtern steht außerdem immer der Ablativ: a und ab, e, ex und de, cum und sine, pro und prae. Zum Ausfüllen eines Lückentextes ist es natürlich sehr wichtig, alle Vokabeln zu kennen, damit du verstehst, in welchem Zusammenhang das Wort steht. https://lehrerfortbildung-bw.de/faecher/latein/fb1/ablativ/4_uebung/8_luecke/ Hier habe ich mal einen Lückentext herausgesucht. Die Lösung findest du in dem doc-Dokument, das unten auf der Seite herunterzuladen ist. Reicht dir die Antwort oder ist noch etwas unklar?

    Antworten:
    6
    Teilnehmer:
    2
  • Was ist das PPP?

    Participe Perfekt Passiv . Das PPP wird von vielen Verben, insbesondere von denen der A- und I-Konjugation, nach demselben Schema gebildet: A-Konj. E-Konj. I-Konj. kons. Konj. gem. Konj. amare delere audire ducere capere am-a-t-us del-e-t-us aud-i-t-us duc-t-us cap-t-us geliebt zerstört gehört geführt gefangen Es setzt sich demnach aus dem Präsensstamm und dem Konsonanten -t zusammen (Supinstamm). An letzteren werden dann die Kasusendungen der A- und O-Deklination gehangen. Das -t (seltener -s, was mit einer Assimilation des Präsensstammes verbunden ist: cedere, ced-t-um; ced-s-um = ces-s-um) ist Kennzeichen aller PPP. Singular Plural Kasus Mask. Fem. Neutr. Mask. Fem. Neutr. Nominativ am-a-t-us am-a-t-a am-a-t-um am-a-t-i am-a-t-ae am-a-t-a Genitiv am-a-t-i am-a-t-ae am-a-t-i am-a-t-orum am-a-t-arum am-a-t-orum Dativ am-a-t-o am-a-t-ae am-a-t-o am-a-t-is am-a-t-is am-a-t-is Akkusativ am-a-t-um am-a-t-am am-a-t-um am-a-t-os am-a-t-as am-a-t-a Ablativ am-a-t-o am-a-t-a am-a-t-o am-a-t-is am-a-t-is am-a-t-is Zahlreiche Verben bilden das PPP unregelmäßig! Die Bildung des PPP hängt oft mit der des aktiven Perfektstamms zusammen. Die Übersetzung lateinischer Partizipien ins Deutsche Hat ein Partizip ein Bezugswort (das Partizip steht in KNG-Kongruenz zu diesem), so spricht man von einem Participium Coniunctum. Innerhalb dieses P.C. können sich Objekte oder andere Satzglieder befinden, die vom Partizip abhängen. Die Übersetzungsmöglichkeiten lateinischer Partizipialkonstruktionen sind sehr vielfältig. Sie lassen sich in vier Gruppen kategorisieren und sollen am folgenden Beispielsatz erläutert werden: Gladiator in arenam missus adversus leonem pugnavit. Participium Coniunctum

    Antworten:
    13
    Teilnehmer:
    3
  • was ist die weibliche deklination.

    In welcher Sprache? :)

    Antworten:
    32
    Teilnehmer:
    3
  • Kann mir jemand erklären was Gen. der Zugehörigkeit in Latein ist? Dankeschön

    Der Genitiv Wie im Deutschen und Englischen bezeichnet der Genitiv die Zugehörigkeit eine Person oder Sache zu einer anderen. Er füllt dann die Satzstelle des „(Genitiv-)Attributs“ und kann zum Subjekt, Objekt oder Adverbiale treten. Nach dem Genitivattribut fragt man „Wessen?“ Beispiel: Melissa vestes amici ostendit. Melissa zeigt die Kleider des Freundes. Genitiv der Zugehörigkeit L34 Haec domus est patris Dieses Haus gehört dem Vater. Consulis est civitatem regere Es ist Aufgabe eines Konsuln, den Staat zu lenken. Viri vere magni est nihil timere Es ist typisch für einen wirklich großen Mann, nichts zu fürchten. Wendungen, die aus einem Genitiv der Zugehörigkeit und einem unpersönlichen „est“ bestehen, drücken aus, dass etwas Aufgabe, Pflicht oder charakteristische Eigenschaft der Person ist, die im Genitiv stehen

    Antworten:
    3
    Teilnehmer:
    2
  • durch weitere Kasus Fragen stöbern
  • Wie geht das kann mit wer die Lösungen absagen Bitte .

    Partes magnes. Magnae entschuldige . Die großen Teile . Kannst du es besser fotografieren bitte .

    Antworten:
    29
    Teilnehmer:
    2
  • Hallo!(: Ich wollte fragen, warum es bei dem Pronomen aliquis (also substantivisch) keinen Plural gibt.

    soweit ich weiß gibt es einen:.

    Antworten:
    4
    Teilnehmer:
    2
  • Das wäre meine Lösung. Es wäre nett wenn sich jemand die zeit nehmen würde das zu kontrollieren :)

    Klar ;) . Im zweiten Satz hast du dich beim ersten Verb verschrieben und wohl deswegen auch den falschen Numerus genommen. Schau mal nochmal genau hin 😉 Im letzten Satz des zusammenhängenden Textes hast du eine Form noch nicht. Sonst passt es 👍🏼

    Antworten:
    9
    Teilnehmer:
    2
  • Kann mir jemand das wichtigste zum relativen Satzanschluss erklären?

    Statt eines Demonstrativpronomens steht ein Relativpronomen. Es wird aber als Demonstrativpronomen übersetzt. Bezugswort muss im Satz vorher stehen. Ein D.pronomen ist einfach dieser diese dieses

    Antworten:
    4
    Teilnehmer:
    2
  • durch weitere Pronomen Fragen stöbern
  • Ich bräuchte dringend Überstzungstricks!! Weiß jemand welche? Habe morgen Schularbeit

    Kannst du einen Beispielstext und deine aktuelle Grammatik reinschicken? Wobei tust du dir da speziell schwer? Wie wärs, wenn du bei den Sätzen immer bei dem Verb anfängst? Anhand der Verben immer das Subjekt suchst. Dann schaust du was alles zu dem Subjekt anhand dem Fall und Singular/Plural alles dazugehört. Danach die anderen Satzglieder zsmgruppieren und mit Akk, Dat,Abl Objekt erstmal übersetzen, zsmfügen und am Ende Gerund etc anfügen? So wurde es mir damals gelehrt. Im Fall, dass ich wirklichgar nicht hinter die Bedeutung kam, habe ich dann immer die genauen Deklinationen bzw. Konjugationen der Wörter deüber geschrieben und geschaut was so zueinander passt. Und falls wirklich das alles keinen sinn ergibt, Wort zu Wort übersetzen und dann nach Wortempfinden zusammengestellt. Ich habe vor 2 Jahren mein Latein Abi in Bayern gemacht 😅 Ist leider etwas her, aonst hätte ich dir bestimmt mehr helfen können.

    Antworten:
    117
    Teilnehmer:
    2
  • brauche die Übersetzung .

    was sind die Kriterien für einen AcI. ok also du brauchst einen Akkusativ und Infinitiv . daher das A und I im namen AcI. und ein verb dass praktisch diese konstruktion will.

    Antworten:
    32
    Teilnehmer:
    3
  • Hey, kann mir bitte jemand helfen? Ich sitze seit gefühlt 5 Stunden an einem Text, den ich übersetzen muss. Diese Sätze fehlen mir noch: Populos Romanus magistratus creat. Magistratus Romani populo imperant. Populos imperio magistratuum paret. Kann mir bitte jemand diese Sätze übersetzen?

    Das römische Volk wählt den Beamten . *die Beamten . Sorry . Alternativ "die Magistrate".

    Antworten:
    12
    Teilnehmer:
    2
  • kann mir wer das ACI nochmal erklären? ich bin heute im Unterricht nicht ganz mit gekommen und morgen schreiben wir einen Test...

    Der AcI besteht grundsätzlich aus einem Akkusativobjekt und einem Objektinfinitiv. kommen häufig bei folgenden Verben vor: videre (sehen), audire (hören), docere (lehren), cogere (zwingen), iubere (befehlen). Übersetzungs Regel: Der Akkusativ des lateinischen Satzes (te) wird zum Subjekt des „dass“-Satzes (du) und der Infinitiv des lateinischen Satzes (venire) zum Prädikat des deutschen "dass"-Satzes (kommst). Natürlich gibt es den Spaß nicht nur im Präsens, sondern man es durch beliebige Tempora und Modi durchexerzieren. Wichtig ist, dass es immer ein AcI ist, also dass es immer einen Akkusativ und einen Infinitiv gibt. Beispiele: Scio te venire. – Ich weiß, dass du kommst. Credo te errare. – Ich glaube, dass du dich irrst.

    Antworten:
    7
    Teilnehmer:
    2
  • Wie Bilde ich den aci?

    accusativus cum infinitivo = ''Akkusativ mit Infinitiv''. beudetet,dass im Nebensatz ein Subjekt und ein Infinitiv steht. - das übersetzt man dann im deutschen mit einem 'dass' satzt ;) z.B: Scio te venire. – Ich weiß, dass du kommst. Regel: Der Akkusativ des lateinischen Satzes (te) wird zum Subjekt des „dass“-Satzes (du) und der Infinitiv des lateinischen Satzes (venire) zum Prädikat des deutschen "dass"-Satzes (kommst).

    Antworten:
    8
    Teilnehmer:
    2
  • Ich habe 2 Sätze auf latein einmal a) Hannibal cunctos viros ______ pornorum virtute gratiaque superavit. b) Copia militum, equorum, elephantorum, quos Hannibal in Italiam duxit, ______ gut und da muss ich jz jeweils eins von den Wörtern eintragen: ingentem , potentes, ingens, vehementi, ingentia, ingentibus und ich weiß nicht was ich eintragen soll und wie ich das überhaupt sehe also was ich eintragen muss...Kann mir das jm. erklären? nicht gut also bei dem 1.satz sondern fuit Ich meine bei dem 2.satz

    Kannst du das mal abfotografieren .

    Antworten:
    15
    Teilnehmer:
    3
  • Ich schaffe es nicht Lateinische Texte zu übersetzten! Kann mir da vielleicht wer helfen?? Also erklären wir man das am besten macht

    1) Lerne die Vokabeln. Wenn du die Bedeutung eines Wortes nicht kennst, kannst du es auch nicht übersetzen. 2) Grammatik. Schaue die dir Regeln zu den Wortendungen, etc. genau an, das hilft dir die Sätze sinngemäß richtig zu verstehen. 3) Übung. Je öfter du Texte übersetzt, umso einfacher und desto mehr gewöhnst du dich an die Tücken der lateinischen Sprache. Vokabeln.

    Antworten:
    10
    Teilnehmer:
    2
  • Was ist bei diesen zu beachten und was muss man unbedingt lernen?

    Der Konjunktiv in den Cum Sätzen darf nicht übersetzt werden . In den ut Sätzen schon, wenn es passt. Cum kann übersetzt werden mit als weil obwohl .

    Antworten:
    12
    Teilnehmer:
    3
  • Ich verstehe die ut-Sätze einfach nicht .

    Antworten:
    1
    Teilnehmer:
    1
  • Was ist "venient" für eine Zeit Form?

    3. Person Plural, Futur 1, Indikativ, Aktiv

    Antworten:
    102
    Teilnehmer:
    3
  • durch weitere Satzart Fragen stöbern
  • Hallo, eine Frage wie erkenne ich das unregelmäßige Verb und wie erkenne ich das regelmäßige Verb . Bitte Hilfe . ?

    Wie meinst du das. Als unregelmäßige Verben gibt es nur esse, ferre, posse und ire. Die restlichen Verben gehören zu einer der fünf Konjugationsgruppen. Tragen und gehen .

    Antworten:
    9
    Teilnehmer:
    2
  • muss man. von allen Verben die es in lateinischen gibt den perfektstamm lernen?

    1) Alle Verben der A-Konjugation haben das V-Perfekt: laudare => laudavi (Ausnahme: secare, vetare, domare) 2) Die meisten Verben der I-Konjugation haben ebenfalls das V-Perfekt: audire => audivi (Ausnahmen: z.B. ire und composita von ire) 3) Die meisten Verben der E-Konjugation haben ein U-Perfekt: monere => monui (Ausnahmen: z:B. manere, gaudere, ...) 4) Die Verben der konsonantischen Konjugationen sind alle unregelmäßig. Die muss man halt ausw. lernen. :( 5) Esse hat als Perfektstamm fu-: esse => fui LG hönninger :))) es ist sehr wichtig im lateinischen die endungen zu können, sonst (im gut deutschen gesagt) verkackt man alles. :)

    Antworten:
    6
    Teilnehmer:
    2
  • Was ist "venient" für eine Zeit Form?

    3. Person Plural, Futur 1, Indikativ, Aktiv

    Antworten:
    102
    Teilnehmer:
    3
  • Was ist eine Kopula? Ist das die Form von esse bei einem Prädikatsnomen, oder hat es noch eine andere Funktion?

    Auch andere Hilfsverben können als Kopula dienen. "Posse", "velle", "malle" etc. Wie auch im Deutschen mit "können", "wollen" "müssen" . Das sind eben Verbin mit relativ wenigsagender Bedeutung, wie auch im Deutschen "bleiben", "werden". "Er will Arzt werden" Arzt: Prädikatsnomen, "werden" dient als Kopula Vergiss meine erste Antwort, die ist Quatsch. Ja, das sind Verben, die die Verbindung zwischen Subjekt und -meist- einem Prädikatsnomen herstellen.

    Antworten:
    7
    Teilnehmer:
    2
  • Ich brauche bitte dringend Hilfe, da ich am Freitag Latein SA habe, und Aufgabe wie im folgenden Bild, nicht verstehe. Danke schonmal im vorraus :)

    Da esse und Posse unregelmäßige Verben sind solltest du sie am besten auswendig lernen .

    Antworten:
    4
    Teilnehmer:
    2
  • Kann mir jemand den AcI erklären .

    Ein AcI (Accusativus cum Infinitivo) ist eine Konstruktion, die im Deutschen mit einem "dass-Satz" wiedergegeben wird. Beispiel: Video te venire. Ich sehe, dass du kommst. Dieser Dass-Satz wird durch eine Konstruktion wiedergegeben, bei der eben das Subjekt im Akkusativ und das Prädikat im Infinitiv steht. Der AcI kann durch verschiedene Phrasen eingeleitet werden, nämlich: Kopfverben. Das umfasst Verbgruppen, die eben was mit dem Sagen, Denken etc. zu tun haben:=> Verben des Sagens, Sprechens, Meinens (z.B. dicere)=> Verben der sinnlichen und geistigen Wahrnehmung (z.B. audire, videre)=> Verben des Denkens und Wissens (z.B. scire)=> Verben der Freude und des Schmerzes (z.B. gaudere) iubere, sinere, vetare, pati velle, nolle, malle, cupere Unpersönliche Ausdrücke, z.B.:Constat terram globam esse - Es steht fest, dass die Erde eine Kugel ist. Wichtig ist eben, dass der Akkusativ das Subjekt des Nebensatzes ist und der Infinitiv das Prädikat. Wir nehmen mal folgenden, etwas schwierigeren Satz: Sic cum inferiore vivas, quemadmodum superiorem tecum velis vivere! Der Satz ist ein Originalsatz aus dem Epistula 47 von Seneca. Ich forme ihn dir mal um: Sic cum Inferiore vivas, quemadmodum velis superiorem tecum vivere! Das dick Markierte ist dein AcI. Der erste Teil kann ja vorgegeben werden: So sollst du mit den Niederen leben, wie du willst... dann kommt eben der AcI. Wie gelernt: Auf Velle kann ein AcI folgen! Also ist superiorem der Subjektsakkusativ (das heißt so) und Vivere das Prädikat! Der Satz geht also so weiter: ...dass der Oberste mit dir lebt!

    Antworten:
    4
    Teilnehmer:
    3
  • Es geht um die Aufzeichnungen . Um das unterstrichene .

    Was soll ich dir denn da erklären? Warum die Endungen so sind, wie sie sind? Oder was es ist? Ja. Das sind Partizipien, die sich jeweils auf verschiedene nomen beziehen Ihr macht nicht zufälligerweise gerade das participium coniunctum?

    Antworten:
    59
    Teilnehmer:
    2
  • Was ist PPP ?

    Partizip Perfekt Passiv. Im Deutschen w. Im Deutschen wären das Formen wie "gegangen", "gelaufen", "gemacht". Im Lateinischen eben "itum", "cursum", "factum". Das sind Formen des Verbs. :)

    Antworten:
    11
    Teilnehmer:
    3
  • Es gibt ja unzählig viele Verben.. muss man von JEDEN EINZELNEN Verb den perfektstammform auswendig lernen? muss man von allen Verben die es in lateinischen gibt den perfektstammform lernen?

    Es gibt viele Verben, die einen sehr ähnlichen Perfektstamm haben, das kannst du dann meistens ableiten. Bei besonderen Verben, die allerdings z.B nicht zur a- oder o-Konjugation enden, wird es etwas schwierig, dass zu erraten. Also ja, leider schon

    Antworten:
    3
    Teilnehmer:
    2
  • Was sind die deklinationen im lateinischen und wann werden sie benützt und wofür ? Z.B o - Deklination

    Eine kleine Übersicht. Es ist immer wahnsinnig toll, wenn die Fragesteller nicht einmal imstande sind, sich zu bedanken...

    Antworten:
    74
    Teilnehmer:
    2
  • durch weitere Unregelmäßige Verben Fragen stöbern
  • Wie merke ich mir am einfachsten die verschiedenen Konjunktiv Formen im Aktiv und Passiv?

    Du musst dir für den Präsensstamm einfach nur die Bildungsregeln merken: Präsens a-Konj.: Stamm \a + -e + Endung rog-e-t (rogare) alle anderen Konj.: Stamm + -a + Endung metu-a-t audi-a-t Imperfekt Stamm + -(e)re + Endung mone -re-t dic-ere-t (Vereinfachung: Infinitiv Präsens + Endung: rogare-t) Im Perfektstamm ist es analog: Perfekt Perfektstamm + -eri + Endung audiv-eri-t dix-eri-t Plusquamperfekt:. Perfektstamm + -isse + Endung audiv-isse-t dix-isse-t (Verinfachung: Infinitiv Perfekt + Endung: dixisse-t). Und im Passiv ist es super einfach:.

    Antworten:
    50
    Teilnehmer:
    2
  • wie setzte ich FAVISTIS ins passiv und was heist es übersetzt.

    Fauti,ae,a estis ihr wurdet begünstigt/unterstützt. Du brauchst den PPP-Stamm und dann eine Form von esse (hier 2.Pl.), übersetzt wird im Perfekt Passiv immer mit wurde oder "ist ...worden" ;) ich war eingeschlossen worden, das hier ist ein Plusquamperfekt Passiv, also noch eine Stufe mehr in der Vergangenheit; wie du das übersetzt hast, müsste das ein Futur II sein, dann wäre die Form aber inclusum ero.

    Antworten:
    32
    Teilnehmer:
    2
  • Kann einer bitte das PPA erklären so , dass man es auch versteht. Danke im voraus

    Ein Partizip ist ein Adjektiv, das von einem Verb kommt. Zum Beispiel: Das Verb heißt: laudare – loben Ein PPP heißt: laudatus – gelobt Ein PPA heißt: laudans – lobend Wenn man es als Adjektiv zu einem Wort stellt: discipulus laudatus – der gelobte Schüler magister laudans – der lobende Lehrer Es gibt zwei verschiedene Partizipien im Lateinischen (eigentlich drei, aber das dritte ist so selten, dass es eine eigene Seite bekommt: das PFA). Die Partizipien werden manchmal unterschiedlich genannt. Man meint aber dasselbe damit: Partizip Perfekt Passiv = PPP = Partizip der Vorzeitigkeit Passiv Partizip Präsens Aktiv = PPA = Partizip der Gleichzeitigkeit Aktiv Das Partizip Präsens Aktiv (PPA) Das PPA wird mit dem Kennzeichen „nt“ gebildet (im Nominativ wird die Endung auf „-ns“ verkürzt) und benimmt sich von den Formen her wie ein Adjektiv der dritten Deklination: maskulinum femininum neutrum laudans laudans laudans laudantis laudantis laudantis laudanti laudanti laudanti laudantem laudantem laudans laudante laudante laudante laudantes laudantes laudantia laudantium laudantium laudantium laudantibus laudantibus laudantibus laudantes laudantes laudantia laudantibus laudantibus laudantibus Das PPA kann man auf die gleichen Weisen wie das PPP übersetzen. Am Besten ist es, als erstes eine wörtliche Übersetzung mit Partizip zu finden (laudans – lobend, necans – tötend). Danach kann man eine schönere Übersetzung daraus konstruieren. Caesar Brutum necantem obsecrat. – Caesar fleht den ihn tötenden Brutus an. Caesar Brutum necantem obsecrat. – Caesar fleht Brutus an, während er ihn tötet. Caesar Brutum necantem obsecrat. – Caesar fleht Brutus, der ihn tötet, an. Caesar Brutum necantem obsecrat. – Brutus tötet Caesar und der fleht ihn an. Das PPA muss immer in derselben Zeit wie der Hauptsatz passiert sein. Ist der Hauptsatz im Präsens, steht der Nebensatz dann auch im Präsens. Ist der Hauptsatz im Perfekt, steht der Nebensatz auch im Perfekt. Hauptsatz im Präsens: PPA wird auch Präsens Caesar Brutum necantem obsecrat = Während Brutus ihn tötet, fleht Caesar ihn an. Hauptsatz im Perfekt: PPA wird auch Perfekt Caesar Brutum necantem obsecravit = Während Brutus ihn tötete, flehte Caesar ihn an. http://www.latein-imperium.de/include.php?path=content&type=&contentid=55

    Antworten:
    5
    Teilnehmer:
    2
  • Was ist das ablativus absolutus.

    Als ablativus absolutus bezeichnet man einen Ablativ mit einem prädikativen Partizip, der grammatisch nicht abhängig ist von einem Glied des übrigen Satzes. Er scheint losgelöst (=absolutus) von der Konstruktion des Satzes und bezeichnet in der Regel einen näheren Umstand (adverbiale Bestimmung) der Haupthandlung Das wäre die formale Definition. Aber was für dich als Schpler wichtig ist, ist dass du, falls du einen Ablativ siehst, ob ein Verb noch dabeisteht, dass in der selben Form ist wie das Substantiv im Ablativ. Also z.B.: Africa expugnata Cornelius Scipio Romam rediit. --> Du siehst Africa expugnata steht beides im Ablativ und es ist jeweils ein Verb und ein Nomen. Das wird dann entsprechend übersetzt. Ich schicke dir hier mal eine Seite, wo du mehrere Beispiele siehst und auch die Übersetzung davon siehst. Ganz unten stehen die Arten, wie es übersetzt werden kann Es besteht darin, dass das Participium Coniunctum mit dem Satz verbunden ist (Participium Coniunctum heißt Verbundenes Partizip). Das Nomen des Participium Coniunctum erfüllt eine Funktion im Satz. Das Partizip erläutert dann die Umstände, in denen sich das Nomen im Satz befindet. Das Nomen des Ablativus Absolutus dagegen erfüllt im Satz nicht die Funktion eines Satzteils. Ablativus Absolutus heißt losgelöster Ablativ.

    Antworten:
    44
    Teilnehmer:
    3
  • Was sind die deklinationen im lateinischen und wann werden sie benützt und wofür ? Z.B o - Deklination

    Eine kleine Übersicht. Es ist immer wahnsinnig toll, wenn die Fragesteller nicht einmal imstande sind, sich zu bedanken...

    Antworten:
    74
    Teilnehmer:
    2
  • Alles über den Konjunktiv präsens.

    Der Konjunktiv Präsens wird – mit dem Konjunktiv Präteritum – als einer von drei Modi betrachtet, in denen ein Verb auftreten kann. Die weiteren sog. Verbmodi sind Indikativ und Imperativ, wobei letzterer nur zwei Formen kennt. In diesen Sätzen finden sich - jeweils markiert - einige gängige Konjunktiv-Präsens-Formen: Er habe das nie und nimmer gewollt, erklärte der Übeltäter. Sie sagte, sie sei nicht amüsiert. Du glaubst offenbar, damit komme man immer durch. Mein ganzes Streben gelte hinfort nur einem Ziel. Man nehme zwölf hungrige Kinder, eine geduldige Hauswirtschaftslehrerin und eine Prise Chaos. [St. Galler Tagblatt, 13.06.2009] Dass in allen Beispielen Formen der 3. Person Singular vorliegen, ist keineswegs Zufall, denn nur diese Formen sind sowohl generell eindeutig als Konjunktiv-Präsens-Formen zu erkennen als auch hinreichend gängig, um nicht etwas altertümelnd oder gar verschroben zu wirken. Auch für die 2. Person Singular und Plural lassen sich Konjunktiv-Präsens-Formen bilden (du gehest, ihr traget), doch diese sind – vielleicht von wäret abgesehen – eher ungebräuchlich. Durchaus gebräuchlich ist auch die Konjunktiv-Präsens-Form der 1. und 3. Person Plural, jedoch ausschließlich beim Verb sein: Wir seien, sie seien. Verwendung finden Konjunktiv-Präsens-Formen vor allem bei indirekter Redewiedergabe (Er erzählte, er sei damals fast vor Angst gestorben.).

    Antworten:
    2
    Teilnehmer:
    2
  • Was ist PPP ?

    Partizip Perfekt Passiv. Im Deutschen w. Im Deutschen wären das Formen wie "gegangen", "gelaufen", "gemacht". Im Lateinischen eben "itum", "cursum", "factum". Das sind Formen des Verbs. :)

    Antworten:
    11
    Teilnehmer:
    3
  • Kann mit jemand diese Ferre formen übersetzten und bestimmen? Habe das nicht verstanden und meine Lehrerin erklärt es mir es morgen will aber keinen Eintrag bekommen wenn ich sie nicht habe .

    Du musst nur die richtige Form finden. Zeit und Aktiv/Passiv steht dann da und ansonsten gehen Personen von oben nach unten Afferre ist der infinitiv.

    Antworten:
    18
    Teilnehmer:
    4
  • An welchen Endungen erkennt man ein PPA und PPP?

    Partizip Präsens Aktiv (PPA): Bildung und Formen Das Partizip Präsens Aktiv wird vom Präsensstamm abgeleitet. An den Präsensstamm wird im Nominativ Singular die Kennung -ns gehängt. In allen anderen Kasus folgt auf den Präsensstamm die Kennung -nt-. Die Endungen sind dieselben wie die der Adjektive der 3. Deklination. Lediglich im Ablativ Singulars lautet die Endung meist -e statt -î. Bildung des Partizip Perfekt Passiv und Medium Das Partizip Perfekt Passiv (verba normalia) und das Partizip Perfekt Medium (verba deponentia) bilden dieselben Formen. Beide werden vom sogenannten Supinstamm (also der letzten Stammform) abgeleitet. Der Stamm endet entweder auf -t- oder auf -s-. an den Stammauslaut -t- oder -s- treten die Endungen der â- und der ô-Deklination. http://www.lateinlehrer.net/grammatik/partizip-ppp-und-ppa Hier wird es nochmal ausführlich erklärt :).

    Antworten:
    6
    Teilnehmer:
    2
  • Wie erkenne ich die verschiedenen Konjunktive?

    indem du dir die Bildung genau anschaust, ist nur auswendig lernen :) .

    Antworten:
    7
    Teilnehmer:
    3
  • durch weitere Zeitformen Fragen stöbern